Infostand im Schauspielhaus (Dez 2010)

Anlässlich der Aufführung des Stückes "Eine Billion Dollar" bauen wir im Foyer des Wuppertaler Schauspielhauses einen Stand auf und laden zu Gesprächen über das bedingungslose Grundeinkommen ein.

Thesenanschlag am Reformatinstag (Okt 2013)

Anläßlich des Reformationstages schlugen wir an mehreren Jobcentern Thesen an, die sich mit dem Thema Einkommen und Grundsicherung beschäftigten. Die Sache wurde von den lokalen Medien leider nicht aufgegriffen, hat aber trotzdem viel Spaß gemcht.

Weiterlesen ...

Gemeinsames Lesen (Dez 2013)

Über mehrer Monate hinweg lasen wir immer wieder Abschnitte aus dem Buch von Götz Werner "Einkommen für alle" und diksutierten darüber.

1. Mai Demonstration (Mai 2014)

Wir marchierten auf der Mai-Demonstration mit und verteilten Info-Flyer während der Kundgebung auf dem Laurentiusplatzes. Vielleicht wird demnächst der Tag der Arbeit in den Tag des Einkommens umbenannt?

Langer Tisch (Juni 2014)

Auf dem langen Tisch im Juni 2014 hatten wir einen Infostand. Aufgefallen sind wir durch unsere "Lätzchen" und eine große Plane. Es gab viele interessante Gespräche mit Besuchern, die auf der autofreien Friedrich-Engels-Allee bummelten.

Bodenzeitung (Juni 2015)

Mit zwei Bodenzeitungs-Aktionen  haben wir Im Juni 2015  auf das Thema Grundeinkommen und die anstehende Veranstaltung hingewiesen. Dank des guten Wetters und der zentralen Lage in Elberfeld kamen wir mit zahlreichen Passanten ins Gespräch, teilweise standen fast 20 Menschen um die auf dem Boden ausgelegte Plane.

Weiterlesen ...

Podium in der Färberei (Juni 2015)

Völlig überfüllt war die Färberei, als es am 16. Juni 2015 um das Thema „bedingungsloses Grundeinkommen“ ging. Von so viel Resonanz waren selbst wir als Veranstalter, die Moderatorin Iris Colsman (Der Paritätische)  und die geladenen Podiumsgäste überrascht.

Weiterlesen ...

Film und Gespräch (Sept 2015)

Grundeinkommen - ein Kulturimpuls heißt der Film von Enno Schmidt und Daniel Häni, den wir in der Färberei vorführten. Etwa 60 Besucher sahen sich den Film an und beteiligten sich an der anschließenden Diskussion.