28.04.2017 Inklusiver Informationsabend zum Wahljahr 2017 mit Podium und Diskussion

Vorgestellt werden unterschiedliche Instrumente bürgerschaftlicher Mitgestaltung am Beispiel des zivilgesellschaftlichen Engagements für die Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“, sowie der Bewegung für mehr/direkte Demokratie und der Ein-Themen-Partei-Initiative „Bündnis Grundeinkommen“.- Auf dem Podium treffen sich authentische Vertreter dieser Initiativen zu einem moderierten Gespräch und in einem zweiten Teil soll den Nachfragen aus dem Publikum möglichst breiter Raum gegeben werden.

Die Veranstaltung möchte einen „inklusiven Diskurs“ im Vorfeld der Wahlen auf den unterschiedlichen gesellschaftlichen Ebenen anregen und grundlegende Fragen zum demokratischen Prozess allgemeinverständlich erörtern. Besucher*innen mit Assistenzbedarf finden ein barrierefreies Umfeld und Kommunikationshilfen (Gebärdendolmetscher*in) vor.

Der Abend wird moderiert von Gastgeberin Iris Colsman, einleiten wird die Inklusionsbeauftragte unserer Stadt, Sandra Heinen, mit einem Grußwort.

Podium:

  • Felix Naumann – „Bündnis Grundeinkommen NRW“
  • Jörg Eichenauer – „Mehr Demokratie e.V.“
  • Michael von der Lohe – „Omnibus für Direkte Demokratie“
  • Werner Rätz – attac-AG: „Genug für alle“
  • Jörg Reiners – Netzwerk Grundeinkommen

„Färberei“ Wuppertal (Oberbarmen)
 Freitag, 28.04.2017 19:00 – 21:30 Uhr

Nächstes Treffen:

Unser nächstes Treffen:

Do, 24. August 2017, 19:30 Uhr - wie immer in der "Färberei", Peter-Hansen-Platz 1 in Wuppertal-Oberbarmen (Raum 3, 1. Etage).